• Dr.Dziedo bei Facebook
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grau Google+ Icon
  • Grey Yelp Icon
  • Grey Vkontakte Icon

© 2018 Zahnarztpraxis Krumme Lanke, Zehlendorf

Dr. Björn Dziedo

Bleaching- Zahnaufhellung

Der schonende Weg zu Ihrem perlweißen Lächeln

Sie finden ihre Zähne zu dunkel oder zu gelb? Mit Hilfe des Bleachings können wir ihre Zähne schonend aufhellen und somit zu einem frischeren Erscheinungsbild verhelfen. Egal ob nur ein wenig heller, oder strahlend weiß- das entscheiden Sie!

Was ist Bleaching?

Im Laufe der Zeit bekommen unsere Zähne Verfärbungen von Kaffee, Wein, Nikotin, Tee. Sogar einige Medikamente können Flecken auf der Zahnoberfläche verursachen. Was kann man machen, um die Zähne heller oder strahlend weiß zu bekommen? Bleaching (aus dem engl. „to bleach“- „bleichen“) ist eine kosmetische oder ästhetische Methode, um die Zähne aufzuhellen.

Helle schöne Zähne strahlen Gesundheit, Attrakivität und Erfolg aus. Ein strahlend schönes Lächeln ist nicht unbedingt ausschließlich Prominenten, Stars und Sternchen vorbehalten. Wenn Sie viel mit  Menschen zusammenarbeiten, viel sprechen oder lachen, können helle schöne Zähne ihr Selbstwertgefühl und ihre Selbstsicherheit steigern.  Der Traum von „Hollywood Smile“ kann sich heutzutage jeder leisten.

Mit keiner anderen Methode kann man so nachhaltig die eigenen Zähne aufhellen. Die professionelle Zahnreinigung (PZR), spezielle Zahnpasta, Mittel aus Drogeriemarkt können dazu beitragen, Ihre Zähne ein bisschen heller zu machen, aber das Ergebnis ist nicht zu vergleichen mit dem professionellem Bleaching. Außerdem, wenn Sie Ihre Zähne professionell aufhellen lassen, hält das Ergebnis bei richtiger Pflege bis zu mehreren  Jahren.  

Beim professionellen Bleaching, also der professionellen Zahnaufhellung, werden zwei Möglichkeiten unterschieden: Zum Ersten das "walking bleaching", wo der Zahnarzt eine individuelle Zahnschiene für Sie herstellt und Sie im z.B. Drogeriemarkt das Bleichmittel kaufen und mit Hilfe der Schiene auf die Zähne auftragen. Der zahnaufhellende Effekt hängt von der Tragedauer ab.

Die aus unserer Sicht bessere Alternative ist das sog. "in office bleaching", wo die Zähne direkt in der Zahnarztpraxis aufgehellt werden. Dazu wird auf die Zähne ein reaktives Gel aufgetragen und mit Hilfe einer speziellen Lampe wird dieses Gel aktiviert und die Zähne aufgehellt. Dieses Verfahren ist deutlich schneller (in einer Sitzung) und die Ergebnisse meistens besser im Vergleich zum "walking bleaching", da das Gel höher dosiert werden kann. Das Bleaching funktioniert jedoch nur an natürlicher Zahnhartstanz. Kronen und Füllungen können generell durch das Bleaching- Verfahren nicht aufgehellt werden.

Ist Bleaching schädlich für Ihre Zähne?

Nein, Bleaching ist nicht schädlich und das wurde durch erprobte und wissenschaftliche Technik und Studien bewiesen. Allerdings, um unerwünschte Nebenwirkungen auszuschließen, muss man einige Vorsichtsmaßnahmen beachten und zuerst mit dem Dr. Dziedo reden.

Vor jedem Bleaching müssen alle  Zahnbeläge und Zahnstein entfernt werden. Dafür brauchen Sie eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Dann ist die Kontrolle vom Arzt notwendig: wenn sie unbehandelte Kariesstellen oder undichte Kronenräder haben, kann das Gel während des Bleachings in den Zahn eindringen und den Nerv reizen. Das darf nicht passieren, deswegen gehen Sie bitte unbedingt zuerst zum Zahnarzt, auch wenn Sie Bleaching zu Hause durchführen möchten!

Es gibt eine bekannte Nebenwirkung von Bleaching: die Zahnhälse können bis zu 2 Tage Kälte- und Wärmeempfindlich sein. Ein Fluoridgel aus der Apotheke hilft meistens bei Sensibilitäten.

Wenn Sie längere Zeit Zahnempfindlichkeiten haben- kommen Sie zu uns in die Praxis!

Ist Bleaching schmerzhaft?

Bleaching an sich tut nicht weh. Es kann aber zu  kurzen Missempfindungen nach der Aufhellung kommen. Diese sind in der Regel nicht stark, es handelt sich dabei um eine Überempfindlichkeit der Zähne, welche nach spätestens 3 Tagen vorbei sind.

Nach der Behandlung remineralisieren sich die Zähne. Dabei kann Milch in dieser Zeit nützlich sein, da das Calcium förderlich ist. In der Milch sind viele wichtige Stoffe enthalten, die den Zähnen dabei helfen, ihre Substanz zu stärken.

Wichtig vor dem Bleaching ist eine zahnärztliche Kontrolle, wo unter anderem untersucht wird,ob z.B. Zahnhälse frei liegen, oder undichte Füllungen vorhanden sind, die zu Missempfindungen durch das Bleaching führen können.

Wie lange hält ein Bleaching?

Wie oft muss es gemacht werden?

In der Regel bleibt das Ergebnis 1,5-4 Jahre relativ konstant. Natürlich hängt es davon ab, wie Sie Ihre Zähne pflegen, ob Sie regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung machen, wieviel Kaffee, Tee und Wein Sie trinken, ob Sie rauchen- das alles führt zu Verfärbungen an den Zahnoberflächen.

 

Wie oft können Sie Ihre Zähne bleachen?

Aus medizinischer Sicht spricht nichts dagegen, die Behandlung zu wiederholen und Sie können alle paar Jahre ohne Risiko  Ihre Zähne nachbleichen.

Ob und welche Methode für Sie in Frage kommt, können wir gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären.

Wie geht der Zahnarzt beim Bleaching vor?

Zuerst kontrolliert Dr. Dziedo, ob mit dem Bleaching die gewünschte Zahnaufhellung möglich ist und ob irgendwelche Einschränkungen bestehen.

Anschließend sollte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, um etwaige Verfärbungen und Beläge zu entfernen. Allein durch die Zahnreinigung erscheinen die Zähne oftmals etwas heller und strahlender.

Das Bleaching selber sollte mindestens 3 Tage nach der Zahnreinigung durchgeführt werden. Durch spezielle Maßnahmen wird sicher gestellt, das das Bleichgel nicht an das Zahnfleisch gelangt. Dann wird das Gel auf die Zähne aufgetragen und über eine spezielle Lampe aktiviert. Nach 15 Minuten ist ein Durchgang beendet, das Gel wird abgespült und frisches Gel auf die Zähne aufgetragen und durch die Lampe erneut aktiviert. Nach jedem Durchgang sind die Zähne heller. Je nach "Helligkeitswunsch" werden die Durchgänge wiederholt. In den meisten Fällen reichen 3 Durchgänge.

Für das Bleaching verwenden wir in unserer Praxis ausschließlich Qualitätsprodukte von Philips Zoom für hervorragende Ergebnisse mit einem hochwertigen Produkt und sicheren Verfahren.

Wie viel weißer werden Ihre Zähne beim Bleaching?

Wir messen Ihre Zahnfarbe mit einer standardisierten Farbskala. Für uns ist es wichtig, dass Ihre Zähne nicht unnatürlich weiß werden. Bitte, achten Sie darauf, dass Sie in der ersten Wochen nach dem Bleaching keine stark färbenden Nahrungsmittel essen und trinken dürfen, wie zum Beispiel Kaffee, Tee, Rotwein, Traubensaft, Speisen mit Safran und andere (Dr. Dziedo und sein Team wird Sie ausführlich beraten).